Wien-Stammersdorf-HOME Werbung  

| aktuell | forum | chronik | pfarren | schulen | vereine | kultur | einkauf | bewohner | freizeit | heurige | gastronomie |

Pfarrchronik Stammersdorf

Die Pfarre Stammersdorf wird nicht nur in Originalurkunden aus den Jahren 1352 und 1355, sondern auch in älteren Protokollen erwähnt.
Die pfarrliche Seelsorge war ursprünglich dem Benediktinerstift Formbach in Bayern anvertraut bevor sie im Jahr 1469 dem Schottenstift in Wien übergeben wurde.
Die alte St. Nicolai Kirche war eine "Filialkirche" zur Pfarre St. Veit (Klein Engersdorf).
Die Kirche mußte des öfteren renoviert werden. Zu dem schlechten Zustand der Kirche kam es durch die Lage Stammersdorfs an der Haupteinfallroute nach Wien, die von allen Angreifern zu einem Halt im Ort genutzt wurde.
1484 hatte das ungarische Kriegsheer des Königs Mathias Cavinus Stammersdorf eingenommen, 1529 und 1683 die Türken, 1645 zündeten die Schweden die Kirche an, 1809 plünderten die Franzosen und steckten die Kirche in Brand.
DIe Kirche stellt sich auch heute noch als mittelalterliche Wehrkirche (barockisiert) dar. Der Wehrturm enthält drei Glocken und eine große Turmuhr.
1808 bemalte der akademische Maler Cimbal das Deckengewölbe der Pfarre.
Im Zuge der Revolutionskämpfe 1848 bezog Feldmarschall von Winischgrätz sein Hauptquartier im Pfarrhof.
1850 brennen in der Nacht vom 20. zum 21. 2. auch die Wiirtschaftsgebäude des Pfarrhofes nieder.
1917 mußte die Kirche zwei Glocken für Rüstungszwecke abgeben, das Kupferdach wurde durch eines aus Eisen ersetzt.
Noch 1918 wurden die Orgelpfeifen aus Metall abgenommen.
1931 strahlte erstmals elektrisches Licht in der Kirche.

Friedhof

Da der Friedhof rund um die Kirche nicht mehr ausreichte, wurde 1833 auf Kosten der Gemeinde ein Grundstück am Hang des Bisamberges in der Nähe der Kirche angekauft. Am 1. 12. 1833 wurde er feierlich eingeweiht.

Schule

Wegen der weiten Entfernung zum Pfarramt Klein-Engersdorf, bestand schon ursprünglich bei der Filialkirche Stammersdorf eine Schule. 1782 bis 1789 wurden zwei Schulzimmer erbaut. Ein Jahr später, unter der Leitung von Abt Benno Pointer, wurden zwei Lehrerzimmer und eine Schullehrerwohnung angebaut.

Pfarren im Bezirksteil Stammersdorf

Seitenname

Beschreibung

Hits

Pfarre Stammersdorf -St. NikolausStammersdorfer Straße 35
Tel: + 43 1 292 14 87
email: pfarre@stammersdorf.at
http://www.stammersdorf.at/stammersdorf/pfarre_neu/index.htm
Pfarre Neu-Stammerdorf - Cyrill und MethodTheumermarkt 2
Tel.: 290 55 99
email: h.mally@utanet.at
http://www.pfarre-cyrill-method.at/

Seite:[1]


© Floridsdorf.NET Mittwoch , 26. April 2017